Anleitung und Tipps zum Reparieren von aufblasbaren Planschbecken

Befindet sich ein Loch im Planschbecken ist dies natürlich sehr schade, aber nicht unbedingt ein Grund, gleich das ganze Planschbecken zu entsorgen.

Oft lässt sich solch ein Problem sehr einfach auch selbst beheben. Die Reparatur eines Planschbeckens ist gar nicht so schwer – man benötigt dafür in der Regel nur einen Kleber für PVC und einen „Flicken“ aus etwas dickerer PVC-Folie (beides im Baumarkt erhältlich). Alternativ dazu kann auch ein ausgeschnittenes Stück aus einem alten Planschbecken, Schwimmreifen oder Schwimmflügel Abhilfe schaffen.

Vorbereitung zur Reparatur

Vor der eigentlichen Planschbecken-Reparatur muss man natürlich die Stelle mit dem Loch finden. Besonders bei sehr kleinen Löchern oder Rissen ist dies manchmal etwas schwierig. Deshalb sollte man gut beobachten, wo es unter dem Planschbecken nass wird und wo sich evtl. eine kleine Pfütze bildet.

Oftmals ist die Beschädigung nur winzig klein und mit dem Auge kaum sichtbar. Mit ein paar einfachen „Tricks“ und wenig Geschick lässt sich die undichte Stelle jedoch relativ schnell lokalisieren…

Wie kann man das Loch am Besten finden? – Es gibt zwei einfache Möglichkeiten:

Luftkammer unter Wasser tunken

Ist das Loch sehr klein und lässt sich absolut nicht finden, hilft es die kaputte Luftkammer aufzublasen. Hält man sie dann unter Wasser, sieht man schnell wo das Loch ist. Es befindet sich an der Stelle, an der kleine Blasen an die Wasseroberfläche aufsteigen.

Seifen/Spüli-Test

Eine andere Möglichkeit, um das Loch im Planschbecken einfach zu lokalisieren funktioniert mit dem „Seifen/Spüli-Test„.

Hierbei wird Wasser (kann auch das Poolwasser sein) in einem Eimer mit etwas Seife oder gewöhnlichen Spülmittel angereichert. Nun wird ein Schwamm oder ein Lappen hineingetunkt und damit gut durchtränkt. Mit diesem Schwamm/Lappen fährt man anschließend langsam über die Poolhaut der beschädigten Luftkammer => das Loch wird an der Stelle sichtbar, wo sich durch den Luftaustritt große Blasen bilden.

Was wird für die Reparatur benötigt?

Für die Planschbecken-Reparatur wird ein Flicken (in runde Form zurechtgeschnitten) benötigt, der aus dünner und stabiler PVC-Folie besteht und das Loch gut überdeckt. Außerdem wird noch ein spezieller Kleber für PVC benötigt.

Am besten verwendet man ein praktisches „Reparatur-Set„. Dieses Fertigset enthält alles, was zur Reparatur benötigt wird (Kleber + zurechtgeschnittene Flicken). In der Regel liegt den meisten Planschbecken ein Reparaturset bei – falls es jedoch mal nicht im Lieferumfang enthalten sein sollte, kann man es auch für kleines Geld im Internet in einem Onlineshop für Poolzubehör oder auf bekannten Internet-Handelsplattformen wie z.B. „Amazon“ kaufen. Auch im Baumarkt kann man solch ein Set finden. (Empfehlung: Am Ende diese Beitrags finden Sie ebenfalls ein paar gute und günstige Reparaturset-Angebote)

Tipp: Sehr wichtig ist es auch, die Reparatur möglichst im Freien durchzuführen, da viele  Klebstoffe chemische Lösungsmittel enthalten, die gesundheitsschädigende Dämpfe bilden können. Im Freien verflüchtigen sich diese Dämpfe rasch – in engen,  geschlossen Räumen geht das jedoch nicht so schnell.

Wie repariert man das Planschbecken?

Nachfolgend finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie ihr beschädigtes Planschbecken ganz einfach wieder reparieren können:

Schritt 1: Beschädigte Stelle gründlich säubern

Zuerst wird die zu flickende Stelle gründlich gesäubert. Sie muss sauber (alle Schmutz- und Staubpartikel restlos entfernen!), fettfrei und auch wieder ganz trocken sein, bevor mit der eigentlichen Reparatur begonnen wird.

Schritt 2: Kleber auf die beschädigte Stelle auftragen

Nun wird der Kleber in einer dünnen Schicht auf die Stelle, die ungefähr der Größe des Flickens entspricht, aufgetragen. Der Kleber sollte dabei etwas verrieben werden und eine gleichmäßige Klebefläche ergeben.

Schritt 3: Reparaturflicken auf die beschädigte Stelle kleben

Nun den Reparaturflicken auf die zuvor mit Klebstoff präparierte Stelle aufbringen und fest aufdrücken. Durch feste Streichbewegungen muss der Kleber unter dem Flicken gleichmäßig verteilt werden. Vor allem die Ränder des Flickens müssen am Ende fest an der Poolhaut aufliegen – sie dürfen keinesfalls an bestimmten Stellen abstehen!

Schritt 4: Kleber trocknen lassen – Abwarten und Geduld haben

Jetzt muss man Geduld haben und den Kleber gut trocknen lassen. Dies tut er am besten bei einer normalen Temperatur im Freien (am Besten an einer überdachten Stelle im Freien platzieren). Man sollte ca. 24-48 Stunden warten, bevor man das Planschbecken wieder mit Wasser füllt und benutzt.

Tipp: Nachfolgend finden Sie einige gute und günstige Fertig-Reparatursets, mit denen Sie aufblasbare Planschbecken reparieren können*:

3x BLUE MAGIC Reparatur-Set Kleber und Flicken für Wasserbett, Pool, Planschbecken, Wasserbälle etc. * auch unter Wasser anwendbar *

3x BLUE MAGIC Reparatur-Set Kleber und Flicken für Wasserbett, Pool, Planschbecken, Wasserbälle etc. * auch unter Wasser anwendbar *
  • Luft- und Wasserdicht, dauerhaft flexibel
  • Inkl. 3x Flicken und 3x Kleber
  • Dauerhafte Haltbarkeit von Reparaturen an flexiblem Weich-PVC
Bei Amazon kaufen*2,89 € 5,89 €

Reparatursatz Klebefolie (Abziehfolie) Poolreparatur - selbstklebende Reparatur-Flicken von mediPOOL - für alle aufblasbaren Plastikgegenstände - Unterwasser-Reparaturen im Pool

Reparatursatz Klebefolie (Abziehfolie) Poolreparatur - selbstklebende Reparatur-Flicken von mediPOOL - für alle aufblasbaren Plastikgegenstände - Unterwasser-Reparaturen im Pool
  • Geeignet für Pool, Planschbecken, Quick-Up-Pool, Luftmatratzen, etc.
  • Weiterhin geeignet für sämtliche aufblasbare Plastikgegenstände
  • Unterwasserreparaturen im Pool und Schwimmbad
Zuletzt aktualisiert am: 23.10.2017 um 23:06 Uhr.

 

Teile diesen Beitrag: